Fechten beim TV Augsburg

 

Aktuelle Meldungen & Infos

15.02.2017 19:48
Kategorie: Turnierberichte

TVA Fechter dominieren Bayerische Meisterschaft

7 mal Gold, 6 mal Silber, 8 mal Bronze für Augsburg

Am ersten Februarwochenende nahmen die Augsburger Fechter den weiten Weg nach Schweinfurt auf sich, um an den bayerischen Meisterschaften teilzunehmen.

Am Samstag wurden die Wettbewerbe der Aktiven und der B-Jugend ausgetragen. Vor allem im Herrendegen der Aktiven konnte der TVA fleißig Edelmetalle sammeln. Hier konnten die Augsburger den „Clou“ der bayerischen Meisterschaften in Kaufbeuren März 2015 wiederholen und mit drei Medaillen nach Augsburg zurückkehren. Diesmal waren es aber nicht die Routinees die den großen Erfolg wiederholten, sondern die jüngeren Augsburger Fechter. Manuel Rieblinger holte sich als drittjüngster Teilnehmer die Goldmedaille! Besonders hervorzuheben ist das Halbfinale des 17 Jährigen gegen den favorisierten Guido Quanz vom USC München, das Manu in einem spannenden und technisch anspruchsvollen Gefecht für sich entschied. Der 23 Jährige Christian Büttner konnte sich die Silbermedaille knapp ergattern. Mit einem Sieg in der Vorrunde und vier gewonnenen K.O. Kämpfen (zwei davon 15 zu 14), konnte sich Büttner ins Finale schlängeln, in welchem er deutlich Teamkollegen Rieblinger unterlag. Jan Talan zeigte als Zweitjüngster des Turniers in der K.O. Runde eine starke Performance. Hier konnte Jan im Achtelfinale den Erstgesetzen Frank Baedeker und im Viertelfinale den starken Münchner Fechter Philipp Weigert besiegen. Erst im Halbfinale musste sich Jan seinem Teamkollegen Büttner geschlagen geben und verdiente sich somit Bronze.

Somit war der TV Augsburg mit drei Fechtern und drei Altersklassen auf dem Treppchen vertreten.

Bei den Aktiven Fechterinnen im Damendegen konnte sich Denise Brachert die Silbermedaille erkämpfen. Denise kämpfte sich souverän durch das Turnier musste sich jedoch im Finale der Ingolstädterin Helena Lowack mit 15 zu 12 geschlagen geben. Auch die gerade mal 15 jährige Fechterin Michaela Dietrich konnte auf sich aufmerksam machen, da sie als Drittjüngste die Hauptrunde erreichte und Platz Sieben belegte. 

Die Augsburger B-Jugend holte ebenfalls fleißig Medaillen. Im älteren B- Jugend Jahrgang wurde Linda Schmid bayerische Meisterin! Die Silbermedaille ging ebenfalls nach Augsburg. Hannah Tobias verlor knapp in einem spannenden Finale gegen die Teamkollegin mit 10 zu 8. Im jüngeren Jahrgang holte sich die Fechtanfängerin Sarah Brumann Bronze! 

Bei den Jungs des 2003er Jahrgangs konnte sich Michael Kramer durchsetzen und wurde bayerischer Meister! Bronze konnte sich Otto Behnke sichern. Bei den Jungs des 2004er Jahrgangs  setzte Theo Suchert ein Ausrufezeichen. Theo konnte sich in einem knappen und spannenden Finale gegen den Nördlinger Sitner Julius mit 10 zu 9 durchsetzen und sich somit den Titel des bayerischen Meisters sichern. Elias Löflath konnte sich die Bronzemedaille erkämpfen!

Am Sonntag konnten sich die Augsburger Mädels der A-Jugend drei Podestplätze sichern. Bayerische Meisterin wurde die TVA Fechterin Amelie Löflath. In der K.O. Runde machte Amelie alles richtig. Keine Gegnerin konnte gegen die 14 jährige mehr als zehn Punkte setzten. Beide dritten Plätze gingen ebenfalls nach Augsburg. Lara Rothstein und Michaela Dietrich sicherten sich die Bronzemedaillen. Lara konnte vor allem mit einer sehr guten Vorrunde glänzen. Mit fünf Siegen und keiner Niederlage sicherte sich die Augsburgerin Setzplatz 1. Im K.O. kam sie jedoch auf Amelie, der sie unterlag. Michaela war nur einen Treffer vom Finale entfernt. Nach guter Vorrunde und gelungenem K.O. kam sie im Halbfinale auf die Neu-Ulmerin Franziska Geist. Der unterlag sie denkbar knapp mit 15 zu 14.

Die A-Jugend Jungs wiederholten den „Clou“ der Männer am Vortag. Auch hier konnte sich der TV Augsburg wieder alle drei Edelmetalle sichern. Jan Talan war wohl die Bronzemedaille am Vortag noch nicht genug. In seiner Altersklasse sicherte sich Jan den Titel des bayerischen Meisters. Mit seiner gewohnten Stärke kämpfte er sich ungeschlagen bis zur Goldmedaille. Silber ging an Lukas Mußmann. Auch er kämpfte sich ungeschlagen bis ins Finale, in welchem er dann aber Jan unterlag. Jonas Löflath holte sich Bronze. Er schied im Halbfinale gegen Teamkollegen Jan aus. Im Viertelfinale lieferte sich Jonas aber einen Krimi vom feinsten mit dem Teamkameraden Michael Kramer. 7 zu 6 konnte Jonas knapp das Gefecht für sich entscheiden.

Die Schüler holten auch fleißig Medaillen nach Hause. Felix Marschall wurde bayerischer Meister des 2006er Jahrgangs! Georg Mußmann machte es seinem großen Bruder gleich und holte sich ebenfalls die Silbermedaille! Im 2005er Schüler Jahrgang konnte sich Dennis Plischke den Vizetitel holen. Bronze ging an Till Bausch.

Besonderen Dank gilt den TVA Obleuten Susanne Jung-Kramer, Anja Schmid-Pfaus, Waldemar Schneider und Romeo Talan! Auch an alle Eltern die den weiten Weg nach Schweinfurt auf sich genommen haben.