Fechten beim TV Augsburg

 

Aktuelle Meldungen & Infos

22.11.2016 20:57
Kategorie: Turnierberichte

Souveräne Leistung der Augsburger Seniorinnen

bei der Deutschen-Mannschaftsmeisterschaft in Duisburg

Am vergangenen Wochenende machten sich unsere Damen Renate Ulm, Anke Bartel, Susanne Jung-Kramer und Anja Schmid-Pfaus auf den weiten Weg nach Duisburg zu den deutschen Senioren-Mannschafts-Meisterschaften. 

Bei den deutschen Seniorenmeisterschaften trifft man auf die Elite der Seniorenfechter. Es waren einige Teilnehmer der diesjährigen Weltmeisterschaft in Stralsund dabei. Ein starkes Feld.

Im Damendegen waren 8 Mannschaften am Start. Gefochten wurde zunächst in zwei Vorrunden. Dabei erwischten unsere Damen einen mäßigen Start. Gegen die Startgemeinschaft Düsseldorf/Neuss und den ETV Hamburg gab es gleich zu Beginn zwei herbe Niederlagen. Im letzten Vorrundengefecht waren unsere vier endlich warm und holten sich dann doch noch gegen Heidelberg mit 6:3 Gefechten den ersehnten ersten Sieg. Das sicherte den Augsburgerinnen in der Setzliste nach der Vorrunde immerhin den sechsten Platz.

Es folgte die Direktausscheidung, wobei alle Plätze ausgefochten wurden. Unglücklicherweise traf unsere Mannschaft um den Einzug ins Halbfinale erneut auf Hamburg. Von der bitteren Niederlage in der Vorrunde nicht eingeschüchtert, mussten die Hamburgerinnen jetzt kämpfen. Trotzdem verlor der TVA mit knappen 3:5 Siegen. Unsere Damen waren mit der gesteigerten Leistung gegen den späteren deutschen Vizemeister durchaus zufrieden. 

Somit ging es bei den Augsburgerinnen in den nächsten Gefechten um Platz 5 bis 8. Erster Gegner war der Darmstädter FC, der deutlich mit 5:1 Siegen unterlag. Damit stand der letzte Mannschaftskampf gegen die Startgemeinschaft Magdeburg/Wernigerode um Platz 5 bis 6 an. Die Gefechte waren zunächst ausgeglichen. Beim Stand von 4:2 Sieggefechten holte Susanne einen klaren 5:0 Sieg. Somit gewannen die Augsburgerinnen diesen Mannschaftskampf und belegten den hervorragenden 5. Platz. Das ist die bisher beste Platzierung unserer weiblichen Seniorenmannschaft bei Deutschen Meisterschaften. Mit dieser Leistung waren unsere vier am Ende eines langen Wettkampftages mehr als zufrieden.