Fechten beim TV Augsburg

 

Aktuelle Meldungen & Infos

08.11.2016 19:57
Kategorie: Turnierberichte

Paukenschlag in Heidenheim

Zwei TVA-Jungs im 8er-KO

Am Samstag, den 24.9.2016, traf sich ich in Heidenheim die gesamte deutsche A-Jugend-Elite zum Internationalen Turnier. Mit fünf Startern dabei  waren die TVA-Fechter, betreut von ihren Trainern Christian Büttner und Waldemar Schneider.

Während es für Philipp Martinez an diesem Tag nicht so gut lief, konnten Jonas Löflath,  Lukas Mußmann, Leon Gießer und Jan Talan die Vorrunde souverän gestalten.  Jan Talan rückte sogar ohne Niederlage in die folgende Zwischenrunde, in welcher für  Lukas Mußmann und Jonas Löflath leider Schluss war.   

Jan Talan beherrschte auch seine Zwischenrunde ohne Niederlage und Leon Gießer verschaffte sich mit vier Siegen (von sechs Gefechten) eine gute Ausgangslage für die KO-Phase.

Aufgrund seiner guten Leistungen durfte sich Jan Talan durch ein Freilos in der ersten KO-Runde noch ausruhen und zeigte im 64er-KO einmal mehr eine tadellose Leistung. Er qualifizierte sich mit einem 15:4-Erfolg für die Runde der letzten 32.

Auch Leon Gießer steigerte sich erneut und konnte im 64er-KO sogar den an Nummer 10 gesetzten Luca Haas (Hochwald) mit einem knappen 15:13-Sieg  ausschalten. Aber auch anschließend zeigte Leon Gießer, der erst seit gut zwei Jahren Fechtsport betreibt, erstaunliche Leistungen  und große Nervenstärke. Nach zwei aufeinanderfolgenden 15:14-Krimis, bei denen er jeweils das bessere Ende für sich behielt, fand er sich im 8er-KO wieder.

Jan Talan hatte seinen ersten spannenden Moment an diesem Turniertag im 16er-KO, wo er seinen Gegner Roman Erkens (Solingen) mit 14 zu 13 niederrang. Mit einem anschließenden souveränen 15:10-Sieg sicherte sich das TVA-Talent wie sein Vereinskollege die Teilnahme am 8er-KO. 

Erst in dieser Runde der letzten Acht mussten beide Fechter die Segel streichen. Jan Talan belegte den fünften und Leon Gießer den siebten Platz in diesem hochklassig besetzten Turnier.  Beide stießen mit diesem Paukenschlag  die Türe zu den europäischen Turnierwettbewerben weit auf. Auf der deutschen Rangliste konnten die zufriedenen Trainer ihre beiden an diesem Tag so erfolgreichen Fechter ganz weit vorne finden!