Fechten beim TV Augsburg

 

Aktuelle Meldungen & Infos

18.01.2016 15:31
Kategorie: Turnierberichte

TVA-Jungs top in Backnang

Mädchen mit Luft nach oben


Trotz Wintereinbruch, Kälte und einer abenteuerlichen Anfahrt ins schwäbische Backnang zeigten die Augsburger Degenfechter, dass mit ihnen immer zu rechnen ist. Im stark besetzten Wettbewerb der 83 
Jungs der A-Jugend (U17) erreichten drei TVA-Fechter eine Top-8 Platzierung, zwei weitere waren in den Top-20 zu finden.

Jan Talan
holte sich mit einer gewohnt kämpferischen Leistung und teils hohen Siegen in der KO-Runde einen hervorrangenden Platz drei. Erst Lucas Fendt aus Schwenningen konnte Jan im Halbfinale mit einem hauchdünnen 14:15 stoppen.

Auch Jakob Schöffler überzeugte auf ganzer Linie. Nach einer perfekten Vorrunde mit sechs Siegen aus sechs Gefechten, konnte er sich im KO klar gegen zwei Heidenheimer und den Ingolstädter Julius Hake durchsetzen bevor im Viertelfinale der Böblinger Tobias Weckerle die Oberhand behielt. Damit Platz fünf für Jakob.

Fabian Rieblinger
zeigte sich ebenfalls bestes aufgelegt. Auch er ließ sich kein Gefecht der Vorrunde abnehmen und siegte klar in seinen KOs gegen den Heidenheimer Cedric Reiser, gegen den Kaufbeurer Paul Haumayr und den Reutlinger Fabio Rempfer. Erst der spätere Turniersieger Dean Müller (TSV Bayer Leverkusen) konnte ihn im Viertelfinale stoppen – Platz sechs für Fabian.

Vorjahressieger Manuel Rieblinger legte mit fünf Siegen aus sechs Gefechten ebenfalls eine gute Vorrunde hin. In der Direktausscheidung siegte er gegen den Heidenheimer Gernot Kummer und den Reutlinger Max Weise bevor er in einem knappen Achtelfinalgefecht etwas unglücklich gegen Lucas Fendt mit 13:14 Treffern unterlag und das Turnier auf Rang 15 beenden musste.

Auch Leon Gießer startete mit einer guten Vorrunde in das Turnier. Im Anschluss gewann er 15:12 gegen den Heidenheimer Henri Zimmermann, verlor jedoch gegen Niklas Deißler (ebenfalls HSB) und wurde 20.

Jonas Löflath, Philipp Martinez und Lukas Mußmann erreichten ebenfalls die Direktausscheidung und belegten die Plätze 42, 44 und 52.

TV Augsburg gewinnt Teamwettkampf

Nach den tollen Ergebnissen im Einzelwettbewerb, zeigten die Jungs nun auch ihr Können im Mannschaftskampf. Die Mannschaft TVA I mit Fabian Rieblinger Jakob Schöffler und Manuel Rieblinger erkämpfte sich die Goldmedaille im Feld der elf Teams. Durch die guten Ergebnisse aus dem Einzelwettbewerb waren die drei Augsburger auf Rang eins gesetzt und hatten ein Freilos. Anschließend gewann das Team deutlich mit 45:20 treffern gegen Heidenheim II. Im Halbfinale traf TVA I dann auf TVA II und gewann mit 45:32 Treffern. Im Finale stand ihnen mit der STG Leverkusen/Backnang ein starker Gegner gegenüber, doch auch hier bewiesen unsere Jungs Teamgeist und gewannen 45:40. Bravo!

Auch das Team TVA II mit Jan Talan, Jonas Löflath, Leon Gießer und Philipp Martinez konnte überzeugen. Sie gewannen im Viertelfinale knapp aber verdient gegen die starke Mannschaft des SV Böblingen mit 42:41 Treffern. Im Kampf um Platz drei unterlag das Trio gegen den Heidenheimer SB mit 26:45 Punkten und wurde Vierter.


U17 Mädchen bleiben hinter den Erwartungen zurück

Im Wettkampf der 48 Fechterinnen am Sonntag konnten die TVA-Fechterinnen keine entscheidenden Akzente setzen. Trotz zum Teil guter Vorrundenkämpfe war für die meisten TVA-Fechterinnen das Turnier schon nach dem ersten KO beendet.

Eva Hartmann war zu ihrer eigenen Überraschung beste TVA-Fechterin des Tages und gewann drei von vier Vorrundenkämpfen. Im Anschluss traf sie auf ihre Vereinskameradin Pauline Schweizer und hatte knapp mit 15:14 Treffern die Nase vorn. Gegen die Laupheimer Perspektivkader-Fechterin Vanessa Heinz musste sich Eva dann geschlagen geben und belegte am Ende Rang 14.

Lara Rothstein, Sarah Flagner, Pauline Schweizer und Michaela Dietrich, Nina Tobias und Amelie Löflath erreichten das 32er-KO und belegten die Plätze 18, 22, 23, 28, 29 und 31. Da war mehr drin...


Platz vier für die Mannschaft TV Augsburg II

Am Teamwettbewerb nahmen acht Mannschaften teil. Rang vier ging an den TVA II mit Lara Rothstein, Michaela Dietrich und Eva Hartmann. Sie gewannen 45:38 gegen die Startgemeinschaft Karlsruhe/Mannheim unterlagen jedoch dann mit 38:45 gegen TSF Ditzingen II. Im Kampf um Platz drei verlor das Team schließlich gegen den Heidenheimer SB.

Die vermeintlich stärkere Mannschaft TVA I mit Sarah Flagner, Nina Tobias und Pauline Schweizer unterlag schon im Auftaktgefecht gegen den Heidenheimer SB mit 43:45 Treffern. Da bei den Damen jeder Platz ausgefochten wurde, hatten sie jedoch noch die Chance auf Platz fünf die sie auch nutzten. TVA I gewann 45:31 gegen TVA III und 45:34 gegen die STG Karlsruhe/Mannheim. Die Mannschaft TVA III mit Amelie Löflath, Kristin Schädel, Laura Marschall und Marina Klees erreichte Platz sieben.