Fechten beim TV Augsburg

 

Aktuelle Meldungen & Infos

27.10.2015 12:55
Kategorie: Turnierberichte

Gutes Abschneiden in Ingolstadt

beim bayerischen Saisonstart


Mit 3x Gold, 3x Silber und 6x Bronze hat der TV Augsburg einmal mehr den verdienten Lohn für seine Nachwuchsarbeit eingefahren. 

Am Samstag zeigten zuerst die B-Jugendlichen und die Schülerinnen und Schüler in einer gut gefüllten Halle was sie gelernt haben.

Bei den Mädchen der älteren B-Jugend siegte die Rumänin Sara Barabas knapp vor Amelie Löflath die eine stabilen Wettkampf zeigen konnte. Emilie Leuschner, Kristin Schädel und Turnierneuling Sophie Langhans belegten die Plätze sechs, sieben und acht. Im Wettbewerb der jüngeren B-Jugend setzte sich Linda Schmid überlegen durch. Auf dem dritten Platz konnte Turnierneuling Hannah Tobias durch eine große kämpferische Leistung auf sich aufmerksam machen. Paula Hintermayr belegte Platz fünf und der dritte Turnierneuling Elisabeth Manakov Platz zehn.

Bei den Jungs der älteren B-Jugend gab es den fast schon traditionellen Zweikampf zwischen Lucas Schießling aus Oberammergau und Paul Hackmann. Dieses Mal zeigte sich der Oberbayer als besser aufgelegt und Paul belegte Platz zwei. Im jüngeren Jahrgang der B-Jugend erkämpften sich Nikolay Roloff und Ferdinand zu Stolberg die beiden dritten Plätze. Otto Behnke und Felix Schütz reihten sich auf den Plätzen fünf und sieben ein.

Nach einer kleinen Stärkung am Buffett folgten am Nachmittag die Wettbewerbe der Schüler und Schülerinnen. Die Mädchen der drei Jahrgänge fochten eine gemeinsame Neunerrunde mit anschließendem KO. Gesamtsiegerin wurde Elisabeth Friedrich die im gesamten Wettkampf eine hervorragende Leistung ablieferte und auch ihre Finalgegenerin mit einem glatten 10:0 besiegen konnte. Da kommt nächstes Jahr ein Riesentalent in die B-Jugend! Ebenfalls sehr gut präsentierte sich Carolin Dietrich die im mittleren Jahrgang den zweiten Platz belegte und jede Menge Erfahrung sammeln konnte.

Bei den Schülern konnte der Veranstalter erfreulich viele Meldungen verzeichnen, so dass die drei Jahrgänge getrennt an den Start gingen. Im älteren Schülerjahrgang 2004 erkämpften sich Jacob Kohler und Elias Löflath die beiden dritten Plätze. Die Turnierneulinge Emil Winkelharrer und Valentin Lischka erreichten die Plätze fünf und sechs. Im Jahrgang 2005 zeigte Till Bausch eine starke kämpferische Leistung und belegte Platz zwei vor seinen Teamkollegen Talu Supe und Philipp Tassinger. Im jüngsten Jahrgang 2006 belegte Felix Marschall außerdem noch Platz drei.

Tags darauf kämpfte dann die A-Jugend um Punkte auf der bayerischen Rangliste. Im Wettkampf der 25 Jungs konnten die Augsburger ihre dominierende Rolle in Bayern unterstreichen. Mit dem Turniersieg durch Jan Talan, mit Platz zwei durch Manuel Rieblinger, mit Jakob Schöffler auf dem Bronzerang sowie Fabian Rieblinger auf Platz sechs sicherten sich unsere Jungs neben den guten Platzierungen auch dicke Punkte für die DM-Quali. Auch die Leistungen von Leon Gießer (9.) und Jonas Löflath (12.) können sich sehen lassen.

Bei den A-Jugend Mädchen konnten die Augsburgerinnen fünf der acht Finalplatzierungen für sich verbuchen. Den Knaller des Tages lieferte die junge Michaela Dietrich mit ihrem dritten Platz. Als Fechterin des jüngsten Jahrgangs konnte sie sich nach einer durchwachsenen Vorrunde kontinuierlich steigern. Ebenfalls auf dem dritten Platz landete Sarah Flagner, die in einem engen Halbfinale der späteren Turniersiegerin den Vortritt lassen musste. Mit Platz fünf für Pauline Schweizer, Platz sieben für Amelie Löflath und Platz acht für Marlene Möckl zeigten die Mädels deutlich Flagge. Lara Rothstein (9.) und Nina Tobias (12.) rundeten das gute Ergebnis der Augsburgerinnen ab.

Die nächsten Herausforderungen in Klagenfurt, Bonn und Heidenheim stehen schon vor der Tür und jetzt heißt es richtig weiterarbeiten!