Fechten beim TV Augsburg

 

Aktuelle Meldungen & Infos

06.01.2014 11:22
Kategorie: Turnierberichte

Aufregung und Spannung pur –

Schüler- und Bambini fechten im TVA


Am Drei-Königs-Tag, veranstaltete die TVA Fechtabteilung ihr erstes Schüler- und Bambini-Turnier in heimischer Halle. Eingeladen waren alle Schüler und Bambinis des TVA mit ihren Eltern, Geschwistern, Freunden und Bekannten um sich einen Fechtwettkampf live und aus der Nähe anzuschauen. Und fast 30  Nachwuchsfechter kamen und zeigten, was sie bis jetzt gelernt haben.

Mit großen Taschen, aufgeregten Gesichtern und hohen Erwartungen nahm Cheftrainer Waldemar Schneider die jungen Turnierfechter in Empfang und für viele war es der erste Wettkampf überhaupt. Große Unterstützung erhielten die Jüngsten Fechter durch unsere A- und B-Jugend-Wettkampfcracks Manuel, Fabian, Jakob, Jonas, Sarah, Viktoria, Marlene, Pauline und Lara, die als Obleute, Betreuer und Schriftführer für den reibungslosen Ablauf des Turniers sorgten. Auch die Eltern halfen beim Einkleiden und Anstecken auf der Bahn, so dass es für die jungen Fechter keine längeren Pausen gab.

Nach kurzem Aufwärmen ging es dann auch gleich zur Sache: Die Mädels und Jungs der Jahrgänge 2004 und jünger fochten eine gemischte, große Runde im Modus jeder gegen jeden, wobei nur die gesetzten Treffer gezählt wurden und die Gefechtszeit auf eine Minute begrenzt war. Da hieß es Gas geben und volle Attacke! In einem Einzelgefecht konnte gar ein Trefferstand von 30:8 notiert werden! D.h. alle zwei Sekunden fiel mindestens ein Treffer! Es war beeinduckend zu sehen, mit welcher Begeisterung gekämpft wurde und wie harmonisch die jüngsten Kids – bei allem Ehrgeiz – miteinander umgingen.

Nicht anders verlief der gemeinsame Wettkampf der Jahrgänge 2002/2003, die ebenfalls gemischt in drei Gruppen ihre Vorrundengefechte bei anschließendem KO mit Hoffnungslauf absolvierten. Hier zeigten sich bereits manche Nachwuchsfechter in ihren Aktionen schon mit einigen Wassern gewaschen und vor allem in den KOs regelrecht abgezockt. Zweite Absicht, hervorragende Beinarbeit und beherzte Flesh-Attacken gehören bei manchen Nachwuchsfechtern bereits zum Standard-Repertoire. Das war Schülerfechten auf ganz hohem Niveau!

Nach genau drei Stunden war das erste Turnier im TVA geschafft und die glücklichen, aber ziemlich verausgabten Wettkämpfer konnten ihre Urkunden in Empfang nehmen. „Dieses Turnier war ein voller Erfolg“, so Abteilungsleiter Peter Hankel. „Die erfahrenen Fechter haben Verantwortung für die jüngeren übernommen und sich um sie gekümmert, die Schüler und Bambinis waren happy und viele der neuen Eltern haben ihren begeisterten Kids zugesehen und dabei andere Eltern besser kennen gelernt. Dieses Turnier werden wir künftig fest in unseren Turnierablauf einbauen.“