Fechten beim TV Augsburg

 

Aktuelle Meldungen & Infos

27.04.2013 22:53
Kategorie: Turnierberichte

Manuel Rieblinger 9. bei DM in Reutlingen!

Jakob Schöffler 12., Team Bayern I auf Platz 5

v.l. Team Bayern I mit Jonathan, Fabian, Jakob und Manuel

Unser „Böser Obmann" Romeo Talan macht im Einsatz eine gute Figur ;-)


Bei der Deutschen B-Jugend-Meisterschaft der Jungs in Reutlingen zeigte Manuel Rieblinger eine richtig starke Vorstellung. Nach Vor- und Zwischenrunde ohne eine einzige Niederlage (!) auf KO-Platz 3 gesetzt, setzte er sich erst mit 10:3 gegen Cedric Schreck aus Rohrbach durch, danach mit 10:4 gegen Matteo Becker aus Quernheim. Gegen seinen nächsten Gegner Sebastian Rodriguez vom FC Berlin Südwest fand Manuel leider kein Rezept und musste ausgerechnet mit dem späteren Deutschen Meister Carl-Noah Fröschl vom Heidenheimer SB den Kampf um den Einzug in das Viertelfinale bestreiten. Mit einem engen 8:10 beendete Manuel seinen starken Wettkampf auf dem beachtlichen 9. Rang.

Auch Jakob Schöffler zeigte eine tolle Leistung. Nach verhaltener Vorrunde mit drei Siegen, machte er es sich mit nur zwei Siegen auch in der Zwischenrunde schwer. Auf Platz 23 ins KO gesetzt, siegte er 10:8 gegen Ilja Rudt aus TBB und konnte auch den späteren Deutschen Vizemeister Lennart Reitz aus Hannover mit 10:7 in Schach halten. Wie Manuel, erwischte es Jakob erst im Gefecht mit Marco Birkenmaier um den direkten Einzug ins Finale. Dannach im Hoffnungslauf gegen Joshua Beyerle vom Heidenheimer SB konnt er seinen Sieg von Laupheim leider nicht wiederholen und belegte am Ende den sehr guten 12. Platz.

Die anderen drei Augsburger Jungs – Fabian Rieblinger, Markus Wiesner und Jonas Löflath – erwischten trotz gutem Einsatz einen gebrauchten Tag und kamen nicht über die Vorrunde hinaus.


Tags darauf im Teamwettbewerb der Landesverbände holte sich die Mannschaft mit den Augsburgern Manuel Rieblinger, Jakob Schöffler, Fabian Rieblinger und dem Neu-Ulmer Jonathan Stahl den 5. Platz. Mit drei sicheren Siegen in der Vorrunde, traf das Quartett zuerst auf die Mannschaft von Hessen I die deutlich mit 45:27 geschlagen werden konnte. Im Viertelfinale standen die bayerischen Schwaben nun der Vertretung von Nordrhein I gegenüber die das spannende Gefecht mit 45:36 für sich entscheiden konnten und am Ende die Bronze-Medaille erreichten. Den Teamwettbewerb konnte die Vertretung von Württemberg I für sich entscheiden.

Im Team Bayern III war Jonas Löflath mit von der Partie. Ohne Sieg in der Vorrunde doch mit einigen guten Einzelleistungen erreichte die Mannschaft Platz 20. Platz 22 ging an die Mannschaft von Bayern II.

Eine tolle Teamleistung von Bayern I zu der wir herzlich gratulieren!