Fechten beim TV Augsburg

 

Aktuelle Meldungen & Infos

04.02.2013 11:03
Kategorie: Turnierberichte

Die Kleinen sind die Größten

Große Pokale, stolze Eltern und jede Menge Teilnehmer in Ingolstadt


Mit 42 Startern reisten der Fechtnachwuchs des TSV Schwaben Augsburg zum Ingolstädter Degen und konnte einmal mehr beeindruckend gut abschneiden – zumindest die Jüngeren. Mit 5x Gold, 5x Silber, 8x Bronze und jede Menge guter Platzierungen waren die FechterInnen bei den Schülern und in der B-Jugend am erfolgreichsten.

Am Samstag war die Welt in Ordnung
Für viele Fechter und Eltern war es das erste Fechtturnier überhaupt und so war die Anspannung, vor allem in den Schülerjahrgängen, entsprechend hoch. Den Anfang machte der Wettkampf der B-Jugend. Und unsere Mädels und Jungs ließen im Kampf um die Startplätze für die Deutschen Meisterschaften nichts anbrennen. Drei der vier Wettbewerbe konnten sie für sich entscheiden sowie gute Platzierungen belegen.

Nach diesem erfreulichen Auftakt, starteten endlich die Schüler - getrennt nach Mädchen und Jungs - mit großer Aufregung in ihre Runden. Und auch die Jüngsten zeigten, dass sie viel gelernt haben. Gesamtsieger bei den Jungs wurde Paul Hackmann aus dem mittleren Jahrgang, der alle Gefechte überlegen für sich entscheiden konnte. Bei den Mädchen des jüngsten Schülerjahrgangs, schaffte Hannah Reitenauer den Sprung aufs oberste Treppchen. Abteilungsleiter Peter Hankel freute sich am ersten Tag mit seinen strahlenden Schützlingen und Fechteltern über viele schöne Gefechte, spannende Entscheidungen und die guten Platzierungen. „Unser Nachwuchs ist auf dem richtigen Weg und das ist perfekt", so der zufriedene Cheftrainer Vladimir Schneider.

Ein schwarzer Sonntag 
Am Sonntag war dann die A-Jugend an der Reihe und lieferte den Kontrast zum Tag zuvor. Die Erwartungen der Fechter an sich selbst waren groß, leider vermochten nur wenige ihren eigenen Ansprüchen gerecht zu werden und einen stabilen Wettkampf zu zeigen. Nur Denise Brachert (5.), Irena Still (7.) und Simon Barwig (7.) erreichten am Ende die Finalrunde.

Bei den Jungs überstand Turnierneuling Patrick Oster die Vorrunde und auch Albert Still schaffte zwei Siege und konnte sich für das KO ebenso qualifizieren, wie Jan Talan als jüngster Fechter im Wettbewerb. Vincent Möckl focht, zu seiner eigenen Überraschung, eine richtig starke Vorrunde und die B-Jugendlichen Manuel und Fabian Rieblinger konnten sich im 30 Mann starken Feld der A-Jugend sehr gut behaupten und verdienten sich den Respekt der älteren. Mehr Positives gibt es von der A-Jugend der Jungs aus Ingolstadt leider nicht zu vermelden.

Noch schwächer sahen die Trainer die Mädchen der A-Jugend. Nervös, zerfahren, diskutierend, aufgelöst und hektisch, ignorierten einige Mädchen den guten Rat des Cheftrainers, der darauf hin bedient war und keinen weiteren Handlungsbedarf sah. Denise Brachert zeigte sich als einzige fokusiert und lieferte in der Endabrechnung mit Platz fünf das beste Ergebnis. Auch unsere jüngsten Fechterinnen Viktoria Hilbrig, Marlene Möckl und Lara Rothstein aus dem Jahrgang 2000, machten ihre Sache ordentlich und überstanden die Vorrunde. Was dann folgte, konnten die Trainer teilweise nur noch mit Kopfschütteln zur Kenntnis nehmen. Auch wenn Viktoria Hilbrig ganz knapp im KO an der späteren Zweitplatzierten Huber scheiterte und Irena Still die höher eingeschätzten Schweinfurterinnen Zibell und Dittmar zum duschen schickte – es war einfach nicht der Tag der Augsburgerinnen.

„Da muss jetzt richtig was passieren und ich erwarte eine deutliche Reaktion von unseren Fechtern und Fechterinnen der A-Jugend", so Abteilungsleiter Peter Hankel. „Jetzt heißt es vernünftig und ernsthaft trainieren, um sich auf die Saisonhöhepunkte vorzubereiten. Der Dämpfer kam vielleicht genau zur richtigen Zeit". Eine Einschätzung die auch Cheftrainer Vladimir Schneider teilen dürfte.


Ergebnisse von Ingolstadt:
Schülerinnen 2003
1. Hannah Reitenauer (1. Turnier!)
2. Paula Hintermayr (1. Turnier!)
3. Tabea Rothstein (1. Turnier!)

Schülerinnen 2002
2. Amelie Löflath
3. Emilie Leuschner
4. Nina Hilbrig (1. Turnier!)
5. Paula Kohler (1. Turnier!)
7. Pia Gloßner (1. Turnier!)

Schüler 2003
2. Nikolay Roloff
3. Ferdinand zu Stolberg (1. Turnier!)

Schüler 2002
1. Paul Hackmann (Gesamtsieger Jungs)
3. Dominik Becherer

Schüler 2001
2. Philipp Martinez
3. Felix Hintermayr

––––––––––––––––––––––––

B-Jugend (1999) Damen
1. Franziska Mayr
8. Sarah Flagner (1. Turnier!)

B-Jugend (2000) Damen
3. Marlene Möckl
3. Viktoria Hilbrig
6. Lara Rothstein
8. Vanessa Ahnert
12. Alessa Oster

B-Jugend (1999) Herren
1. Manuel Rieblinger
2. Fabian Rieblinger
3. Jakob Schöffler
6. Markus Wiesner

B-Jugend (2000) Herren
1. Jan Talan
6. Jonas Löflath

––––––––––––––––––––––––

A-Jugend Damen
5. Denise Brachert
7. Irena Still
14. Franziska Mayr
16. Viktoria Hilbrig (2000)
20. Marlene Möckl (2000)
21. Sybille Hauf
22. Lara Rothstein (2000)

A-Jugend Herren
7. Simon Barwig
9. Michael Wiesner
10. Vincent Möckl
12. Tin Talan
13. Manuel Rieblinger
16. Fabian Rieblinger
18. Albert Still
19. Jan Talan (2000)
24. Patrick Oster