Fechten beim TV Augsburg

 

Aktuelle Meldungen & Infos

25.11.2012 22:11
Kategorie: Turnierberichte

Unsere Girls stark in Backnang

– die Jungs mit einiger Luft nach oben


Franziska Mayr bestätigt ihren Turniersieg in München mit einem hervorragenden 8. Platz beim stark besetzten Württembergischen Ranglistenturnier in Backnang. Mit nur einer Niederlage aus der Vorrunde auf Platz 15 gesetzt, arbeitete sie sich in der Direktausscheidung zielstrebig nach vorne. Einem 15:12 gegen die Biberacherin Sandra Capaul, folgte nochmals ein 15:12 gegen die starke Heidenheimerin Sina Freier. Ihre Gegnerin im Viertelfinale, die Ditzingerin Karina Mantai, war dann noch eine Nummer zu groß. Super Ergebnis für eine der jüngsten im Feld der 51 Fechterinnen! Franzi rückt damit auf Platz zwei der bayerischen Rangliste vor.

Auch Irena Still wusste mit drei Vorrundensiegen und einem 15:11 gegen die Schwenningerin Maria Erdmenger zu überzeugen. Gegen ihre nächste Gegnerin aus Schwenningen, Melanie Lippert, verlor sie beim Stand von 14:11 zunächst den Faden, dann auch noch das Gefecht. Sehr schade, aber am Ende immerhin Platz 15.
Auch Denise Brachert startete gut in das Turnier und brachte der späteren Turniersiegerin Hannah Traub aus Reutlingen zuerst einmal eine Niederlage bei. Nach Freilos durch ihre gute Vorrunde auf Platz sieben gesetzt, stand sie in der Direktausscheidung der klein gewachsenen, aber couragiert kämpfenden Ditzingerin Ronja Hees gegenüber, gegen die sie kein Mittel fand und mit 13:15 das Turnier auf Platz 17 beenden musste. Für Denise fünftes Turnier dennoch ein gutes Ergebnis.
Die ganz junge Marlene Möckl und Sybille Hauf schafften leider nicht den Sprung in die KO-Runde und beendeten das Turnier auf den Plätzen 46 und 50.

Unter den 73 Startern in der A-Jugend der Jungs erreichte Michael Wiesner die beste Platzierung mit Rang 31 nach drei Siegen in der Vorrunde und einem 15:12 gegen Maximilian Rominger aus Weinstadt. Gut der 41. Platz für den noch B-Jugendlichen Manuel Rieblinger der immerhin drei Siege in der Vorrunde zu verzeichnen hatte. Platz 42 blieb am Ende für Tin Talan – deutlich zu wenig bei dem Potential was er normalerweise in der Lage ist abzurufen. Die Plätze 59, 61 und 62 belegten Vincent Möckl der nach schwacher Vorrunde gegen den starken Rudger Seidel aus Heidenheim mit einem 14:15 im KO ziemliches Pech hatte, der ganz junge Jan Talan der überraschenderweise den Sprung ins KO schaffte und der noch B-Jugendliche Fabian Rieblinger mit dem seltenen Kunststück vier seiner fünf Gefechte in der Vorrunde mit 4:5 in Serie zu verlieren. Jakob Schöffler musste bereits in der Vorrunde sieglos die Segel streichen.

Zum Abschluss des Turniertages fand dann der Mannschaftskampf statt. Die Girls unterlagen gleich zu Beginn den Ditzingerinnen mit einem knappen 43:45 und sicherten sich danach den noch möglichen fünften Platz durch einen ungefährdeten Sieg gegen die STG Neu-Ulm/Füssen.
Unsere beiden Mannschaften der Jungs bekamen es gleich mit den beiden Mannschaften aus Heidenheim zu tun. Trotz teils sehr guten Einzelleistungen, waren die Heidenheimer – immerhin der amtierende Deutsche Meister – einfach eine Nummer zu groß. Das darauf folgende Aufeinandertreffen der Augsburger Mannschaften entschieden - standesgemäß - die älteren Jungs für sich, die sich dann im Kampf um Platz fünf gegen den Nachwuchs aus Böblingen mit 45:24 behaupteten. Augsburg II setzte sich im Kampf um Platz sieben gegen die ebenfalls junge Mannschaft aus Reutlingen mit 45:32 durch.

Bemerkenswert auch die konsequente Leistung unserer Obleute Romeo Talan und Joffrey Reiser die aus pädagogischen Gründen jeweils einmal die Schwarze Karte zeigen mussten.