Fechten beim TV Augsburg

 

Aktuelle Meldungen & Infos

19.11.2012 19:00
Kategorie: Turnierberichte

Augsburger Festspiele in München

4x Gold, 3x Silber, 4x Bronze zum Saisonauftakt


Mit einer sportlich fairen Geste der Anerkennung gratulierten die Wettbewerber aus München, Kaufbeuren und Füssen unserem Abteilungsleiter Peter Hankel zu dem bis dahin beispiellos erfolgreichen Auftritt der Augsburger Fechter beim diesjährigen Saisonstart im Landes- leistungszentrum München.
Mit vier Siegen in sechs Wettbewerben und dekoriert mit insgesamt 11 Medaillen, zeigte sich der Augsburger Nachwuchs, im Kampf um die Qualifikationsplätze zur Deutschen Meisterschaft, bestens aufgelegt.

In der A-Jugend der Damen (U17) erkämpften sich Franziska Mayr und Irena Still Gold und Silber. Nach makelloser Vorrunde besiegten sie im Halbfinale die hochfavorisierten Neu-Ulmerinnen Annika Freier und Julia Jahn mit 15:10 bzw. 15:13. Überzeugend auch die Leistungen von Denise Brachert (9.), der ganz jungen Viktoria Hilbrig (11.), Sybille Hauf (16.) und der ebenfalls noch ganz jungen Marlene Möckl (25.).

Im Herrendegen der A-Jugend (U17) gelang Michael Wiesner ein hervorragender dritter Platz im Feld der 34 Starter hinter Wolfgang Menzel (MTV München) und Thomas Jeske (ASV Ortenburg). Ebenfalls erfreulich die Auftritte von Tin Talan (9.), Vincent Möckl (14.) und dem jüngsten Starter Jan Talan (16.). Turnierneuling Michael Rietz überstand mit drei Siegen die Vorrunde und freute sich am Ende über Platz 26.

Bei den Mädchen der älteren B-Jugend (U14) fehlte Franziska Mayr nach ihrem Sieg in der A-Jugend die letzte Kraft, um auch diesen Wettbewerb für sich zu entscheiden. So musste sie sich in einem technisch hochklassigen Finale Franziska Aschenbrenner (OSC München) knapp mit 9:10 geschlagen geben.

In der jüngeren B-Jugend (U13) schlug dann die Stunde von Viktoria Hilbrig. Nach der Vorrunde hinter Marlene Möckl noch auf Platz zwei gesetzt, gelang ihr der erste Turniersieg mit einem klaren 10:7 gegen Patricia Freisl (TSV Oberammergau) die im Halbfinale sehr glücklich gegen Marlene die Oberhand behielt. Auch Lara Rothstein holte sich eine Bronzemedaille nach einer sehr überzeugenden Vorstellung. Die Turnierneulinge Vanessa Ahnert (5.) und Alessa Oster (6.) rundeten das gute Abschneiden der Augsburgerinnen ab.

Auch unsere Jungs der B-Jugend hatten ihre Wettbewerber fest im Griff. Bei der älteren B-Jugend gelang Markus Wiesner sein erster Turniersieg vor Fabian Rieblinger (2.) und Jakob Schöffler (3.). Nach einem kleinen Patzer im Viertelfinale reichte es für Manuel Rieblinger immerhin noch für Platz 5.

Im Wettkampf des jüngeren Jahrgangs holte sich Jan Talan mit einem 10:8 den Sieg in einem packenden Finalkampf gegen den ebenfalls stark fechtenden Tobias Schuleit (KTF München). Jonas Löflath erreichte, etwas enttäuscht, Platz acht.

Alles in allem zeigte der Wettkampf in München einen mehr als bemerkenswerten Auftritt des gesamten Augsburger Teams – sowohl was die Einzelergebnisse betrifft, als auch die große Anzahl der Starter. „Bei manchen habe ich 80% ihrer Leistungsfähigkeit gesehen, bei anderen nur 20%" resümierte Cheftrainer Vladimir Schneider nach dem Wettkampf. „Ein sehr gutes, aber sicherlich kein Ergebnis auf dem wir uns ausruhen werden" kommentierte Abteilungsleiter Peter Hankel das glänzende Abschneiden seiner Fechter/innen in München.